Samstag, 23. Dezember 2017

gedanken in der besinnlichen zeit



gedanken in der besinnlichen zeit

von inge jung, im dezember ‘17



geh keinen schritt weiter als bis zu der grenze
der mauer dem zaun
die in deinen gedanken eingebrannt sind
deine pferche sind selbstgemacht
selbsverschuldet
oder reiße sie ein
keine freiheit für niemanden
jeder hat die wahl

verbringe keine sekunde damit zurückzublicken
wege sind gewählt
nur janus hat den doppelkopf
der nur leid bringt
weder erkenntnis noch glück
schon gar keine liebe
nur das sinnlose rückblicken auf dass was
nie mehr sein kann
ein gott der qual

suche deine wege
wenn mauern im weg stehen
steige darüber
wenn zäune dich abhalten
klettere darüber hinweg
lass dich von niemandem aufhalten
außer von dir selbst
stehe ein für das was du tust
sieh in den spiegel und richte
lass das keinen anderen tun

suche dein glück
keine konvention hat das recht dir zu sagen
dass sich etwas nicht schickt
dass der mensch an deiner seite der
falsche ist
dass du fehlgeleitet bist
irr gehst
frau mann oder kind bist und das nicht sein solltest

wenn du den satz hörst
das ist ein fehler
dann weißt du
du hast alles richtig gemacht
du hast dein glück gefunden
verdient
gehst deinen weg als aufrechter gerechter mensch

wir brauchen weder einen gott der qual
noch uns quälende menschen



Keine Kommentare:

Kommentar posten