Freitag, 18. August 2017

fuchs und sonne



fuchs und sonne

von inge jung, im august ‘17



was ist mit mir?
fragt der fuchs die sonne
die sich lächelnd zu ihm beugt
das kann ich dir nicht sagen
du bist einzigartig und gehst deinen weg

wie sieht der aus?

das weiß ich nicht
er liegt vor dir
du gehst ihn schon lange
länger als du ahnst
wege liegen nicht vor uns
sondern unter uns
wir gehen immer auf ihnen
egal was wir denken
auch wenn du meinst eine entscheidung zu treffen
ist sie schon lange getroffen

warum schmerz es so?

das sind die schmerzen die das glück begreifbar machen
ohne schmerz kein glück
auch wenn geschriebene worte aus der vergangenheit schmerzen
fehler werden immer gemacht
sind aber keine
das wort wird völlig falsch interpretiert

dann ist es also egal was ich mache?

nein das ist es nie
das darüber nachdenken ist die kunst
das verzeihen und verstehen
-manchmal auch das darüber hinwegsehen



Keine Kommentare:

Kommentar posten