Mittwoch, 28. Juni 2017

himmel und erde



himmel und erde

von inge jung, im juni ‘17



himmel und erde waren ganz nah
durch chaos entsteht neuordnung
durch schmerz leben
im schwarzen licht standen die sterne
aus dem dunkel kam der tag
der die ruhe brachte
nach den beben und einschlägen

im universum sind wir nichts
haben weder gestalt noch werfen schatten
erscheinen nur wenige augenblicke
die uns unendlich erscheinen
alles wichtige
so klein
alles erdachte zerfällt zu staub
gedanken blitzen
um sofort zu vergehen

die energie zeigt sich
kurz und heftig
ordnet durch zerstörung
nur scheinbar
alles ist möglich
träume fahren auf zu den sternen
zeigen sich als sternschnuppen

das wahre
das ich
lebt
zwischen
himmel und erde



Keine Kommentare:

Kommentar posten