Mittwoch, 26. April 2017

betrachtung der zeit



betrachtung der zeit

von inge jung, im april ‘17



die offerierte sonne
das dargebotene
erlebt das leben
in wenigen dosen aus zeit
in abmessungen der zeiger
die sich an der wand
in stillschweigenden rausch hüllen
unfähig die abmessung aufzuheben
keine befugnis haben das taktgefühl zu ändern

die halle der zeit besteht aus echo und leere
aus der kälte der einsamen wände
die gefangene der gefangenen sind
ohne sich darauf zu besinnen
aus was sie bestehen
stein sand und natur
energie der arbeitenden hände
ideen
kraft und gedanken

die zeiger laufen weiter
das uhrwerk tickt
zenit und nadir wechseln sich ab
ohne pause
wo sind wir dazwischen
finden uns selbst
dürfen das schauspiel betrachten
mit demut und glücksgefühl
das alles erlebt zu haben

mache dir die natur untertan
die zeit zum freund
die ereignisse zum mitwisser
wären alles schlechte ratschläge
würde man sie befolgen

die eigentliche demut besteht
im überdenken
des ganzen



Keine Kommentare:

Kommentar posten