Samstag, 4. März 2017

junge herzen



junge herzen

von inge jung, im märz ‘17



vor der wand
am ende der fahnenstange
kein blick in die ferne
nur auf wände
die undurchdringlich sind
ohne fluchtweg
scheint alles zu ende
die liebe entflohen
verrat

die kunst ist sich umzusehen
links und rechts
gibt es wege
die auf den ersten blick
nicht ersichtlich sind
erst nach dem innehalten
und besinnen zeigt sich
das weiterführende
das immer da ist

verzweiflung gehört dazu
wie regen zum sommer
falsch wäre alles abzuhalten
genauso wie alleingelassen werden
das verstehen kommt mit der zeit

wie es wege links und rechts gibt
gibt es möglichkeiten
blauen himmel zu sehen
nach dem sturm
nach der verdunkelung
der stille
kommt sonne
das lachen

es endet niemals
nur vordergründig
eins ergibt sich zum anderen

das umsehen ist der schlüssel



Keine Kommentare:

Kommentar posten