Mittwoch, 21. Dezember 2016

das vergessene ich



das vergessene ich
schatten


von inge jung, im dezember ‘16



ihr habt mich vergessen
wie ich euch
mich selbst
ich bin das warten
warten dass der schmerz vergeht
alles wiederkehrt
die zeit still steht
gefangen in der stille der schleife
warten auf die erlösung
die fee
gott
auf das erwachsenwerden
dann nur verwirrung
schleifen von irrungen
warten auf das was kommt
warten auf euch
warten auf den nächsten schritt
partys
warten auf das licht
das nur andere sehen

ich habe mich vergessen
sehe mit schmerz auf meinen schatten
der sich entfernt
aus der entfernung
warte auf die zeit
die alles heilt
warte auf zwischenräume
in denen ich sein kann
mich finden werde
trauere der vergangenen zeit nach
die sein wird

alles verändert sich
aus einem werden mehrere
die abspaltung ist schmerz
ist erkennen der eigenen identität
so habe ich mir das nicht vorgestellt
ich bin schattenlos
werfe weder dunkelheit noch licht
bin alleine mit mir
ohne aura
nur nackte gestalt
kalt

habe weder ich noch schatten
bin weiter in der stille
inmitten des tosens
schicksal ist skrupellos
verkauft die seele
mit gezinkten karten
sie ist noch geblieben
sagt aber
ich lege mich zur ruhe



Keine Kommentare:

Kommentar posten