Mittwoch, 5. Oktober 2016

der mond



der mond

von inge jung, im oktober ‘16



der mond steht still
schweigt aber nicht
ist genau dort
wo man ihn vermutet
am himmel droben
in der einsamen nacht
der kalten sphäre
die sich über ihn ergießt
als wäre er ein schwimmender
ball
der hin und hergeworfen werden würde
was er nicht wird
er zieht seine bahn
vorgeschrieben
festgelegt
ohne sich entschieden zu haben
was besser wäre
zu bleiben oder zu wandern
besungen
seit jahrhunderten
beschrieben
erforscht
ein mysterium
allgegenwärtig
doch neutral
als ob ihn das alles
nichts
angehen würde


Keine Kommentare:

Kommentar posten